Leben in Balance

Praxis Susan Roller

Philosophie


Warum wird in der Praxis ein ganzheitlicher Ansatz gepflegt?

Das Wunder unserer menschlichen Existenz umfasst sehr verschiedene Ebenen. Wir sind körperliche, geistig- mentale, emotionale und spirituelle Wesen. Diese Aspekte unseres Seins sind tief ineinander verwoben und vollkommen aufeinander abgestimmt. Sie machen uns zu dem, der wir sind.

Fließt die darin enthaltenen Energie, unsere Lebensenergie frei und ungehindert, entfaltet sich unsere Lebensfreude und wir schöpfen unser Potential an Kraft und Stärken bewusst und lustvoll aus, bauen aus Steinen, die uns immer wieder einmal in den Weg gelegt werden, noch etwas Schönes. Wir fühlen uns trotz so mancher Herausforderung ausgeglichen, erleben uns und unser Leben in Balance.

Ist aber auch nur einer dieser Aspekte unseres Seins aus dem Gleichgewicht,  ist der Fluss also bedingt durch beispielsweise zu viele negativ besetzte Gedanken oder Gefühle, durch anhaltenden Stress und Überforderung oder durch sehr belastende Lebensereignisse gestört oder gar unterbrochen, so geraten wir mehr und mehr aus der Balance.

Wir fühlen uns irgendwie unwohl in unserer Haut, sind unruhig, vielleicht niedergeschlagen, missmutig, oder ganz kraftlos. Oft äußert sich dieses Ungleichgewicht auch als Schmerz irgendwo im Körper oder als ständiges Kränkeln, aber auch als Rückzug von allem, was uns eigentlich lieb ist und wichtig. Die Spirale kann sich weiter nach unten drehen, bis hin zu  tief empfundener Sinnlosigkeit und Leere in uns, einem Gefühl des Abgeschnitten Seins von sich selbst und dem Leben.

Um auf die individuelle Situation, die Anliegen, Wünsche und Bedürfnisse der Klienten gezielt eingehen zu können, ist das therapeutisches Angebot daher ganzheitlich angelegt. Das Ziel ist, unsere Lebensenergie von Blockierungen zu befreien, sich wieder im Fluss des Lebens lust- und kraftvoll zu spüren und in Verbindung mit sich selbst und allem, was um uns ist ZU SEIN.